Juli 2016
M D M D F S S
« Jan    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Café Jeunesse

Das neue “JuPa” veranstaltet wie auch schon das alte Jugendparlament das “Café Jeunesse”. Das “Café Jeunesse” ist ein Jugendcafé das zum informieren, austauschen und kennen lernen des neuen Jugendparlaments dient.
Zum ersten mal in diesem Jahr öffnet das “Café Jeunesse” am Donnerstag, den 31.01.2013 von 20:00 – 23:00 Uhr im SAK Altes Wasserwerk in Lörrach seine Türen.
Willkommen sind Jugendliche ab 14 Jahren. Für gute Musik, Snacks und Getränke ist gesorgt.

Freaky Friday 2012

Als kleines Weihnachtsgeschenk hier die Bilder vom Freaky Friday 2012 auf unserer Homepage, viel Spaß beim anschauen! :D

http://www.jugendparlament-loerrach.de/fotos/freaky-friday-2012/

Konstituierende Sitzung vom 13.12.

Das Jugendparlament hat viel vor / Preis für Zivilcourage und Beauty-Kur für Unterführungen.

  1. Das neue Lörracher JuPa Foto: Thomas Loisl Mink

 

LÖRRACH. Das neue Jugendparlament, das am Donnerstagabend seine konstituierende Sitzung abhielt, hat eine Menge Pläne. Ein Preis für Zivilcourage und soziales Engagement soll an Jugendliche verliehen werden, die Lörracher Unterführungen sollen aufgehübscht und das Café Jeunesse wiederbelebt werden. Und auch sonst gibt’s eine Reihe Pläne und Ideen.

Das Jugendparlament (Jupa) ist ein wichtiger Partner für alle Themen, die junge Leute betreffen, und das Vorgängerparlament habe deutlich gemacht, wie gut die Zusammenarbeit funktionieren könne, erklärte Oberbürgermeisterin Gudrun Heute-Bluhm. Das Alter für Kommunalwahlen wird deutlich herabgesetzt, wohl auch deswegen, weil Jugendparlamente gezeigt haben, dass junge Menschen früh schon lokale Verantwortung übernehmen und das auch mit Freude tun. Eine Herausforderung sei es für die kommunale Politik, das eine oder andere Anliegen der Jugendparlamentarier umzusetzen, stellte die Oberbürgermeisterin fest.

In der konstituierenden Sitzung wurden zunächst per Wahl die Posten innerhalb des Jupa vergeben. Julius Zurlutter und Mark Blättler wurden zu Moderatoren gewählt. Florian Brüderlin und Antonio Vifnola führen die Kasse. Für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sind Sarah Bahira und Berkan-Can Özkan verantwortlich. Ali Böke und Franziska Ausborn führen das Protokoll. Die Homepage pflegt Emilia Bauer, Lea Schauer ist für den Facebook-Auftritt zuständig. Schließlich wurden drei verantwortliche Kreativköpfe gewählt. Dies sind Can Yileran, Marvin Eneiga und Jasmin Gumbert.

Die neuen Mitglieder des Jugendparlaments, die bereits ein Kennenlernwochenende zusammen verbracht haben, haben sich schon Themen überlegt, mit denen sie sich beschäftigen wollen. Ein Projekt ist der “Couragierten und Engagierten Preis Lörrach”. Junge Leute bis 21 Jahre, die Zivilcourage zeigten, indem sie Menschen in Problemsituationen unterstützten, oder die sich freiwillig und uneigennützig für soziale Zwecke engagieren sollen diesen Preis erhalten können. “Wir wollen, das Jugendliche sich mehr für diese Bereiche interessieren”, sagte Franziska Ausborn. Der Preis soll nach Wahl Eintrittskarten oder Gutscheine aus den Bereichen Musik, Sport oder Kunst im Wert von 60 Euro sein. Über Zeitungen, Facebook, die Jupa-Homepage und an Schulen soll das Projekt unter dem Leitmotiv “Tu was! – Verantwortung in die eigene Hand nehmen” bekannt gemacht werden. OB Heute-Bluhm lobte dieses Projekt als eine tolle Idee, die es so noch nicht gibt.

“Tunnelblick” heißt ein weiteres Projekt, mit dem die Jugendlichen Lörrachs Bahnunterführungen in den Blick nehmen wollen. “Die sind extrem verdreckt und sehr dunkel”, stellte Julius Zurlutter fest. Sie müssten saniert werden, anschließend könnte man Graffiti-Künstler oder Klassen einladen, die Wände zu bemalen. Die OB gab zu bedenken, dass für eine Komplettsanierung einer einzigen Unterführung schnell ein fünfstelliger Betrag fällig werde und dass die Bahn mit ins Boot genommen werden müsse. “Ich kann bestätigen, dass der Zustand der Unterführungen ein Ärgernis ist, aber wo wir 2013 das Geld hernehmen sollen, das sehe ich nicht”, sagte sie. Zurlutter schlug vor, als Provisorium Platten an den Wänden zu befestigen und zu bemalen.

Weiter hätten die Jupa-Mitglieder gerne eine Fläche, wo man der Sportart “Parcours” nachgehen kann, bei der man sich an Stangen und auf Geländern fortbewegt. Auch will das Jupa einen Imagefilm drehen und über You Tube und Facebook verbreiten, um das Jugendparlament und seine Arbeit bekannter zu machen. Außerdem will das Jupa das Café Jeunesse im SAK einmal im Monat wiederbeleben, wo junge Künstler auftreten können und wo man untereinander und mit dem Jupa in Kontakt kommen kann. Der erste Termin wird am 31. Januar sein.

aus: http://www.badische-zeitung.de/loerrach/jupa-uebt-den-tunnelblick–67050519.html (28.12.12)

Lörrachs Jugendliche haben wieder gewählt!

Die Stimmen sind ausgezählt und das Wahlergebnis steht fest. Lotta Baumgärten vom Hans-Thoma-Gymnasium gewann mit 759 Stimmen klar vor Marvin Eneiga (543 Stimmen) und Cathi Cyperrek (482 Stimmen).

Hier sind alle 21 Mitglieder des vierten Jugendparlaments:

1.         Baumgärtel, Lotta                759

2.         Eneiga, Marvin                     543

3.         Cyperrek, Cathi                    482

4.         Weiss, Theresa                     421

5.         Bauer, Emilia                        419

6.         Gumbert, Jasmin                  399

7.         Yildran, Can                          379

8.         Özkan, Berkan-Can              354

9.         Blättler, Mark                                   300

10.      Allum, Tommy                      290

11.      Böke, Ali                                273

12.      Kurz, Pascal                          261

13.      Schauer Lea                          240

14.      Ausborn, Franziska              235

15.      Vignola, Antonio                   234

16.      Zurlutter, Julius                    216

17.      Brüderlin, Florian                211

18.      Kochanowski, Viktoria         201

19.      Wiese, Christina                   199

20.      Fink, Dominik                       193

21.      Muchenberger, Kilian         165

 

Das alte Jupa gratuliert allen gewählten Jugendlichen und wünscht ihnen eine erfolgreiche Zeit!

Jupa-Wahl 2012

 —> Wir brauchen für die Jupa-Wahl noch dringend einige Wahlhelfer!!! Ihr werdet auch vom Unterricht befreit, bitte meldet euch! <—

Schichtplan:
Montag, 24.9.: Hebelgymnasium

Dienstag, 25.9.: Hans-Thoma-Gymnasium
Albert-Schweitzer-Schule

Mittwoch, 26.9.: Neumattschule (noch Helfer benötigt!)
Freie Evangelische Schule
Waldorfschule

Donnerstag, 27.9.: Mathilde-Planck-Schule (noch Helfer benötigt!)
Kaufmännische Schule (noch Helfer benötigt!)
Gewerbeschule (noch Helfer benötigt!)

Freitag, 28.9.: Pestalozzi-Schule (noch Helfer benötigt!)
Theodor-Heuss-Realschule

Samstag, 29.9.: Alter Marktplatz (noch Helfer benötigt!)

Montag, 1.10.: Hellbergschule (noch Helfer benötigt!)

Wahlhelfer gesucht!

 
Wir brauchen für die Jupa-Wahl noch dringend einige Wahlhelfer!!! Ihr werdet auch vom Unterricht befreit, bitte meldet euch unter kontakt@jugendparlament-loerrach.de!

Wahlen ab 24. September

Ab dem 24. September wird wieder ein neues Jugendparlament an den Lörracher Schulen gewählt! Interessierte Jugendliche können sich jetzt nicht mehr aufstellen lassen. Wir rufen aber alle in Lörrach wohnhaften Jugendlichen zwischen 12 und 21 Jahren auf, zu wählen!

Fotogallerie der Kandidaten

Hier könnt ihr euch die Kandidaten anschauen:

http://www.facebook.com/media/set/?set=a.10151225147072578.522604.344771947577&type=3

 

Eine Kandidatur ist immer noch möglich! Bitte melden unter kontakt@jugendparlament-loerrach.de.

Kandidaten 2012 – Kandidatur noch möglich

Hier die Lörracher Jugendlichen, die für das vierte Jugendparlament kandidieren:

Allum Tommy

Asal Maximiliane

Bauer Emilia

Baumgärtel Lotta

Blättler Mark

Böke Ali

Cyperrek Cathi

Elgersma Iemkje

Eneiga Marvin

Fortagno Lara

Fosanelli Almuth

Gumbert Jasmin

Kurz Pascal

Kochanowski Viktoria

Muchenberger Kilian

Mutschler Samuel

Özkan Berkan-Can

Rosenwald Jannis

Schauer Lea

Vignola Antonio

Weiß Theresa

Yildran Can

Zurlutter Julius

 

Eine Kandidatur ist trotzdem weiterhin noch möglich, bitte melden unter kontakt@jugendparlament-loerrach.de!!!

Kandidatur immer noch möglich

Das Jugendparlament Lörrach sucht noch dringend ein paar motivierte Jugendliche, die in Lörrach wohnen, zwischen 14 und 21 Jahren, die etwas verändern und bewegen wollen!

Meldet euch unter kontakt@jugendparlament-loerrach.de!!

Ihr bekommt dann einen Steckbrief zugeschickt und steht auf der Wahlliste, die allen Lörracher Jugendlichen in den Schulen im September vorgelegt wird.
Wenn euch genug wählen, seid ihr im nächsten Jugendparlament und könnt in Lörrach mitbestimmen!

Derzeit ist die Chance gewählt zu werden sehr hoch!!!

http://www.jugendparlament-loerrach.de/wahlen/infos/

Kandidatentreffen am 24. Juli

Alle Jugendliche, die an einer Kandidatur für das Jupa interessiert sind, laden wir am

Dienstag, 24. Juli 2012 um 18 Uhr  auf das Gelände der Dieter-Kaltenbach-Stiftung in Lörrach-Stetten  (Konrad-Adenauer-Str. 22)

herzlich ein.

Die Jupa-Mitglieder wollen an dem Treffen auch einen Steckbrief aller Kandidaten erstellen. Hierfür würden sie gerne einige Dinge über dich wissen. Z.B. warum du Interesse hast, dich für’s Jupa aufstellen zu lassen, was deine Interessen sind, die du einbringen kannst  oder welche Ideen du für die Jugend in Lörrach hast….etc. .

Gerne könnt ihr auch jemanden mitbringen, der ebenfalls Ideen hat oder sich für das jupa interessiert (eine Kandidatur ist weiterhin jederzeit möglich).

Im Anschluss feiern die „Noch-Jupas“ ihr Sommerabschlussfest und grillen gemeinsam. Hierzu seid ihr ebenfalls herzlich eingeladen.

Das Jupa freut sich auf euch !!

Wer verhindert ist, aber trotzdem Interesse hat, sollte sich bitte per Email (kontakt@jugendparlament-loerrach.de) melden. Er/sie erhält dann weitere Infos (z.B. den Steckbrief).

Wir suchen Kandidaten!